Trachten sind traditionelle Kleider

Trachten sind traditionelle Kleider

    Posted in : Kleider:
  • On : Sep 03, 2017

Eine ganz besondere Form der Kleidung sind die Trachten. Sie haben sich über die Jahrhunderte entwickelt und sind typisch für eine Region. Heute werden Trachten im Alltag nur noch sehr selten getragen, sie sind aber immer noch beliebt bei Festen.

Manche Trachten haben es so auch schon zu Berühmtheit gebracht. So ist zum Beispiel die bayrische Tracht heute, dank des Oktoberfests, weit über Bayern hinaus bekannt. Neben den traditionellen, sehr teuren Modellen existieren heute davon auch günstigere Nachahnungen, wodurch es sich auch lohnt, eine Tracht für den einmaligen Gebrauch anzuschaffen.

Wie eine Tracht genau aussieht, hangt stark von der Region ab. In den meisten Regionen sind jedoch für Frauen Röcke üblich, für Männer lange Hosen. Es gibt aber durchaus auch Ausnahmen. So wird bei der traditionellen Schottischen Tracht von Männern einen Rock getragen. In Bayern sind die traditionellen Hosen für Jungen nicht wie üblich lang, es handelt sich stattdessen um kurze Hosen, die aus Leder gefertigt sind und darum auch Lederhosen heißen.

Trachten sind meist aus traditionellen Stoffen gefertigt. Häufig ist dies Leinen, welches in Europa schon sehr lange erhältlich war. Aber auch Wolle war schon sehr lange erhältlich und ist darum sehr oft zu finden. Dies vor allem in kälteren Regionen, da sie sehr gut warmhält. So kann zum Beispiel eine Wollweste in kalten Landesteilen zu einer Tracht gehören.

Die Farbe der Tracht hängt meist vom lokalen Geschmack ab. Oft sind es aber zurückhaltende, dunkle Farbtöne, die gewählt wurden und die Dekoration wurde mehr über das Design als über die Farbe gestaltet. Eine Ursache dafür ist, das im Altertum noch nicht so viele Farben für Textilien existierten. Diese kam erst mit der Industrialisierung und dem Aufkommen der chemischen Industrie auf den Markt. Die meisten Trachten sind aber noch sehr viel älter und darum noch mit traditionellen Farben gefärbt.

Das Trachten heute wie auch in der Vergangenheit sehr teuer waren, kommen sie oft mit einem zusätzlichen Schutz daher. Besonders gut ist dies bei Trachten für Frauen zu sehen, bei welcher der Rock oft mit einer Schürze zum Umbinden, einer so genannten Schoß, kombiniert wird. Diese Schützt die Kleidung, insbesondere den Rock vor Verschmutzung und Flecken. Sie ist zusätzlich aus einem widerstandsfähigen Material gefertigt, so dass sie leicht und ohne Verschleiß gewaschen werden kann.

Die meisten Trachten kommen auch mit einem passenden Hut, sowohl für Männer als auch für Frauen. Bei den Männern ist der Hut oft sehr simpel, es handelt sich um einen einfachen Filzhut in schwarz oder grau, wie sie auch heute teilweise noch getragen werden. Die Hüte der Frauen sind oft aufwändiger gestaltet und stellten damals wie auch noch heute auch eine Fashion Statement dar. Sie sind auch viel Farbenreicher als die Hüte der Männer und kommen in viel mehr Formen.